Zum Hauptinhalt springen

Frax For Future - Gemeinsam für den Erhalt der Esche

Das Vorkommen der Gemeinen Esche (Fraxinus excelsior) in Mitteleuropa geht drastisch zurück. Grund dafür sind vor allem Infektionen durch einen Pilz — das Falsche Weiße Eschenstängelbecherchen (Hymenoscyphus fraxineus). Es verursacht seit 2002 in Deutschland wie auch in weiten Teilen Europas das Eschentriebsterben. Qualitätsverschlechterung des Holzes, Mortalität der Bäume und erhöhter Aufwand für Kontrollen und Maßnahmen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht führen zu finanziellen Einbußen für Forstbetriebe. Zudem ist die forstliche Zukunft der Gemeinen Esche sehr ungewiss, v. a. da Neuanpflanzungen nicht empfohlen werden.

Um den Erhalt der Esche als einheimische Waldbaumart und damit auch den Erhalt der auf die Esche spezialisierten Arten und Lebensgemeinschaften zu sichern, wurde das Demonstrationsvorhaben FraxForFuture ins Leben gerufen. Über das gesamte Bundesgebiet verteilte Untersuchungsflächen dienen als gemeinsame Arbeitsplattform für wissenschaftliche Untersuchungen auf Basis eines breitgefächerten Methodenkatalogs. Die Untersuchungsflächen werden von allen beteiligten Institutionen bearbeitet.


Aktuelles

Erste gemeinsame Exkursion und Projektbesprechung der Mitarbeiter:innen aus dem Verbund FraxPath und dem schleswig-holsteinischen Projekt FraDiv,…

Weiterlesen
V.l.n.r. Sebastian Fuchs (wiss. Projekt-Mitarbeiter FraxPath/FraxMon), Dr. Katharina Mausolf (wiss. Koordinatorin FraDiv), Peter Gawehn (Außendienstmitarbeiter NW-FVA), Udo Harriehausen (ehem. Revierförster Satrup, Abteilungsleiter Naturschutz SHLF), Sandra Peters (wiss. Projekt-Mitarbeiterin FraxPath) und Dr. Gitta Langer (Projekt-Koordinatorin FraxPath und Projektleitung FraxCollar) vor einer Eschensämlingsversuchsfläche des Projekts FraDiv in Satrup (Schleswig-Holstein).

Im Verbundprojekt wurde unter Federführung der Unterverbünde FraxPath und FaxMon ein Boniturschlüssel für die Ansprache von Jung- sowie Alteschen…

Weiterlesen

Der Bayerische Rundfunk hat einen Beitrag über die Forschungsaktivitäten unserer Kolleginnen an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt im…

Weiterlesen

Die Winterbonitur auf unseren Untersuchungsflächen ist abgeschlossen.

Insgesamt wurden rund 1.300 Eschen bonitiert. Hierzu diente ein…

Weiterlesen
Foto: Tim Burzlaff